• Stoße dich kräftig vom Beckenrand ab.
  • Lege beim Gleiten die Hände übereinander und strecke sie nach vorn aus. Sie sollen tiefer liegen als dein Kopf
  • Richte deinen Blick zum Beckenboden.
  • Beginne erst mit dem Kraulbeinschlag, wenn du die „schwebende Wasserlage“ eingenommen hast.
  • Prüfe zwischendurch deine Bahn, schaue dazu kurz nach vorne.