Jedes Kind hält ein Brett mit beiden Händen fest. Mit T-Shirts, Kappen oder Stirnbändern werden die Gruppen markiert. Ein Ball wird in die Mitte geworfen und nun müssen die Kinder ihn mit Hilfe ihres Brettes gegen die gegnerische Wand stoßen. Achtung: Die gesamte Beckenwand ist das Tor. Daher kann jedes Kind Torwart sein. Ist der Ball des Gegners dagegengestoßen, muss er neu eingeworfen werden.
Berührt ein Kind den Ball mit der Hand (Foul), dürfen die Gegner den Ball vom Rand einwerfen.

SIEGER ist die Gruppe mit den meisten Toren!