{bild1}Der Kopf liegt am Ende der Rückholphase und zu Beginn der Zugphase zu tief im Wasser. Der Rücken ist rund und es entsteht eine Delfinbewegung.{/bild}

{bild2}Behebung: Den Blick unter Wasser nach vorn richten, nicht nach unten. Auch sollte der Kopf zu Korrektur­zwecken zunächst nicht tiefer als bis zur Stirn eintauchen.{/bild}